Evektor
Sportstar "RTC"

Der Sportstar ist ein aerodynamisch gesteuertes zweisitziges Sportflugzeug (Tiefdecker) in Ganzmetallbauweise, mit einer oberen CFK-Schale kombiniert, um eine elegante und formschöne Kontur zu erreichen.

Sportstar "RTC"

Im Januar 2009 wurde auf der Sebring EXPO in den USA der damals neue SportStar MAX vorgestellt, der mit einem MTOW von 600 kg, einer möglichen Zuladung von 290 kg (Basis-version) und mit 120 l Flächentanks, die eine Reichweite von über 1.000 km zulassen, mit zu den führenden LSA-Flugzeugen in den USA gehört. Die hohe Qualität in der Fertigung sowie die großzügige Ausstattung im Inneren des Flugzeuges haben dazu geführt, dass der SportStar MAX in den USA auch die IFR-Berechtigung bekommen hat.

Der heutige SportStar RTC ist ein EASA zugelassenes Flugzeug für die PPL- / LAPL-Ausbildung. Er besitzt die VFR-Nachflugberechtigung und kann für die einmotorige CPL-Ausbildung sowie zum PIC-Zeitaufbau bei deutlich geringeren Anschaffungs- und Betriebskosten im Vergleich zu älteren, herkömmlichen Flugzeugen, die noch heute in der Ausbildung genutzt werden, eingesetzt werden. Durch die robuste Metallzelle, die unschlagbaren Flugeigenschaften und die niedrigen Betriebskosten hat sich der SportStar RTC im intensiven Flugschulbetrieb in den Ländern Europas, der USA und Australien außerordentlich bewährt. Sein modernes Design, seine sehr gute Nutzlast - im Vergleich zu den Mitbewerbern - haben den Sportstar RTC zu einer exzellenten Trainingsplattform für Flugschulen und Aero-Clubs gemacht. Der Einsatz modernster Glascockpit-Avionik von Garmin, Dynon u.a., ein geräumiges Cockpit und eine Reichweite von über 1.000 km machen den SportStar RTC auch für Fliegertouren tauglich, womit er auch für Privatpiloten sehr interessant ist.