Ankündigung

  • "Eurostar SLW-Sport" - jetzt mit ergänzender Musterzulassung!

    news sAuch für das Jahr 2013 haben Evektor und das FSZ eine Reihe von Neuigkeiten geplant. Diese wurden auf der AERO 2013 vorgestellt! Evektor und das FSZ waren auch in diesem Jahr wieder in der Halle B2 vertreten! Der Höhepunkt war sicherlich der Erhalt der ergänzenden Musterzulassung für die neue "Eurostar SLW-Sport", die wir auf der AERO am Mittwoch den 24.04.2013, gegen 16:40 Uhr erhalten haben!

  • AERO 2020 wegen Corona „verschoben“!

    Viel umlagert die Viper SD4 UL 600 PremiumDie wichtigste Messe der Allgemeinen Luftfahrt, die AERO Friedrichshafen, die vom 01.04. – 04.04.2020 stattfinden sollte, wird nicht wie geplant durchgeführt, sondern auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt verschoben. So die aktuelle Meldung aus Friedrichshafen! Da nicht klar ist, ob und wann es einen „Nachholtermin“ in diesem Jahr geben wird, wird das FSZ Bautzen darüber nachdenken, wie wir unseren potentiellen Interessenten dennoch die Möglichkeit schaffen können, unsere neuen Modelle kennenzulernen. Da gibt es bereits eine Reihe von Überlegungen, die wir noch konkreter diskutieren und dann auf unseren Webseiten entsprechend veröffentlichen werden.

  • Die in 2018 zu erwartenden Veränderung im UL-Bereich werfen Ihren Schatten voraus! – Wir sind gut vorbereitet!

    Die langen Diskussionen über die mögliche Anhebung des MTOW bei den Ultraleichtflugzeugen schein 2018 ein positives Ende zu finden. Auch wenn keiner von uns weiß, wann die neuen Bauvorschriften Ihre Veröffentlichung finden werden, so ist eines doch relativ sicher: Sie werden kommen!

    Wesentliche Veränderungen sind bereits für die Entwurfsänderung/-ergänzung der LTF-UL 1 fixiert. So wird:

    • die Abflugmasse einschließlich Rettungsgerät auf ein MTOW von 600 kg festgelegt werden,
    • die nachzuweisende Mindestgeschwindigkeit VSO wird wahrscheinlich bei 83 km/h festgeschrieben werden,
    • die Startstrecke wird zum Überfliegen eines 15 m hohen Hindernisses dann wahrscheinlich 450 m betragen,
    • die Mindestmasse von Piloten wird weiterhin 70 kg betragen, wobei die Höchstmasse für einen Piloten auf 110 kg und für Doppelsitzer (2 Piloten) auf 200 kg beschränkt sein wird und
    • die Höchstmasse darf dann nicht kleiner sein als die Masse sein, die sich aus der Leermasse des Flugzeuges incl. der geforderten Mindestausrüstung, zzgl. der 200kg für Pilot und Co-Pilot sowie zzgl. eines Kraftstoffvorrates für eine Stunde Reiseflug bei max. Dauerleistung des Triebwerkes ergibt, um nur einiges zu nennen.
  • Die Vorbereitungen für die technische Auflastung auf ein MTOW von 525 bzw. 600 kg sind abgeschlossen. Die technische Auflastung kann damit beginnen!

    Die Wochen seit der Messe haben wir insbesondere dafür genutzt, die Voraussetzungen abzuklären, die es uns bereits vor Veröffentlichung der neuen Bauvorschriften ermöglichen, die technische Auflastung zu beginnen. Ein wesentlicher Punkt dabei ist die Problematik der dann erforderlichen Rettungsgeräte und auch dafür gibt es jetzt eine klare Regelung!

    Wir möchten an dieser Stelle darauf aufmerksam machen, dass wir für die bevorstehende Auflastung Rund-E-Mails an alle uns verfügbaren Kundenadressen verschickt haben und dort diese Möglichkeiten erklärt haben. Bitte sehen Sie es uns nach, wenn wir eventuell nicht alle unsere Eurostarkunden erreicht haben. Das kann sowohl an fehlenden gültigen E-Mail-Adressen liegen, oder auch daran dass wie eventuell etwas übersehen haben. Das ist kein böser Willen und wir bitten Sie hiermit herzlich uns das dann kurz mitzuteilen, damit wir auch Sie ganz kurzfristig mit den entsprechenden Informationen versorgen können.

  • Eurostar noch im Juni verfügbar

    Bei Bestellung im April, Ihr Eurostar Ende Juni verfügbar!

    Nach ausgiebigen Verhandlungen mit dem Hersteller "Evektor" konnten wir ein gutes Ergebnis erzielen.

    Evektor sicherte uns zu, bei Bestellungen im April, wir die Auslieferung des Fertigflugzeuges für Ende Juni und Ende Juli garantieren können.

    Damit hätten Sie ihr Flugzeug noch in dieser Saison zur Verfügung.

  • Für das Jahr 2016 gut aufgestellt!

    Wir werden auch im Jahr 2016 an unseren bewährten Traditionen festhalten!

    - Januar - März 2016 - Bau und Auslieferung einer Viper SD4 an eine Flugschule und eines Eurostars "SLW-Sport" 
    - März 2016 - Beginn des neuen Theorielehrganges für die Sportpilotenausbildung;
    - April 2016 - Teinahme an der AERO 2016 in Friedrichshafen  
    - Mai 2016 - Präsentationsflüge an verschiedenen Flugplätzen in Deutschland und Österreich; Wir stellen Ihnen den SportStar,
      den EuroStar SL, den EuroStar SLW-Sport, die Viper SD-4 und die Skyper GT9 vor!

  • Sie wollen den Eurostar oder die Viper kennenlernen? Sprechen Sie mit uns und mieten Sie eines dieser Flugzeuge z.B. für 4 Wochen an!

    Auch 2019 halten wir an unserem Angebot zur Kurzzeitmiete unserer Flugzeuge fest. Hier sind dazu die aktuellen Informationen:
    Wenn Sie den Eurostar SLW-Sport oder auch die Viper SD4 nicht nur mal an einem Wochenende, sondern etwas umfassender, eventuell mal 3- maximal 4 Wochen kennenlernen wollen, dann haben wir auch in diesem Jahr für Sie die Lösung dafür!

  • UL-Auflastung: Der Weg für 600 Kilogramm ist frei

    Information von aerokurier, veröffentlicht Ende Januar 2018

    Nach zähem Ringen auf EU-Ebene ist die Gewichtserhöhung für Ultraleichtflugzeuge auf 600 Kilogramm so gut wie beschlossen. Neue Bauvorschriften sind bereits auf dem Weg. die Abstimmung im Parlament gilt als Formsache.

    Ende 2017 haben sich Vertreter des Europäischen Parlaments und des Ministerrats auf eine Gewichtserhöhung für Ultraleichtflugzeuge von derzeit 450 Kilogramm (plus Rettungssystem) auf 600 Kilogramm geeinigt. Die Entscheidung ist Bestandteil der Neufassung der Basic Regulation der EASA. Vor dem Inkrafttreten des Pakets bedarf es der als sicher geltenden Zustimmung des Europäischen Parlaments. Ziel ist es, eine praxisgerechte Zuladung moderner ULs zu ermöglichen.