Die Flugtests für das MTOW von 525 kg und 600 kg sind erfolgreich abgeschlossen!

Der Start für die Produktion der neuen Flugzeuge ist erfolgt und die Auflastungen wird weiter fortgeführt!

Die Nachfrage nach den Möglichkeiten der Auflastung der Eurostarmodelle war auf der AERO überwältigend. Das war uns Ansporn genug, alle notwendigen Voraussetzungen dafür auszuloten und zu prüfen, um möglichst vielen Eurostar-Besitzern die Auflastung zu ermöglichen.

Nachdem wir Ende Juli alle Flugtests erfolgreich abgeschlossen haben und die Unterlagen für die Musterzulassung nunmehr komplett haben, kann der bereits vor einem ½ Jahr begonnen Auflastungsprozess nunmehr 100%tig fortgeführt und abgeschlossen werden.

Der Eurostar SL kann auf das MTOW von 525 kg ausgelastet werden und entspricht damit der neuen Modellserie Eurostar SLX.

Die beiden Modellvarianten Eurostar SLW und SLW-Sport können auf das MTOW von 600 kg aufgelastet werden und verfügen damit über eine Zulademöglichkeit, die im Durchschnitt bei ca. 250 kg liegt. Unter den bisher aufgelasteten Maschinen, die den Auflastungsprozess bis auf zwei noch zu ändernden Dingen, die sich aus den durchgeführten Flugtests ergeben haben, (Wechsel von zwei Blechen für die Klappenansteuerung und Wechsel des Pitotrohres) ist keine einzige Maschine, die mehr als 350 kg wiegt. Darüber sind wir sehr stolz!

Nun kann es losgehen. Ein neuer Eurostar SLW-Sport befindet sich bereits in der finalen Endphase und der Kunde freut sich schon riesig auf sein neues Flugzeug und kann es kaum noch erwarten. Es wird eine fantastische Maschine mit Vollausstattung und einer tollen metallicroten Lackierung (siehe: Weiterer Eurostars SLW-Sport (MTOW 600 kg) in der finalen Endproduktion!) Eine weitere wird jetzt bereits begonnen!

So Sie also Ihre Maschine ebenfalls auflasten wollen, sollten Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um die dafür notwendigen Termine abzustimmen, da sie zusätzlich zum Produktionsprozess der neuen Flugzeuge in die Planung mit aufgenommen werden müssen und es damit auch zu entsprechenden Wartezeiten kommen kann!

Zögern Sie nicht uns dazu anzusprechen, denn es können für die Auflastungen, die ausschließlich und nur vom beim FSZ Bautzen am Standort Kamenz durchgeführt werden dürfen , durchaus längere Wartezeiten entstehen, da wir in der Reihenfolge des Einganges die beauftragten Arbeiten umsetzen werden.

Weitere interessante Beiträge

Besuch beim Fliegerclub Böhlen am 12.06.

Wie so oft haben wir einen Anruf vom Vorsitzenden eines Fliegerclubs erhalten, der das Interesse sei

Übergabe des neuen Eurostar SLW-Sport an

Nach einer Corona bedingten Wartezeit konnte die Fliegergruppe Gaggenau ihr neues Flugzeug endlich ü

Vorstellung der Eurostar SLW-Sport und e

Am 11. und 12.10.2019 waren wir mit einem Eurostar SLW-Sport und einer Viper SD4 in Nördlingen, um b

Musterzulassungsunterlagen der Viper SD4

Es ist immer wieder ein mehr als gutes Gefühl, wenn ein bedeutender Abschnitt erfolgreich abgeschlos

Skyper GT9 - ein langer und doch erfolgr

Skyper GT9 – ein doch längerer Weg zur Musterzulassung als erwartet! Aber das Wichtigste: Die Skyper

SportStar RTC für den Rieser Flugsportve

Auch beim Rieser Flugsportverein e.V. steigert sich die Vorfreude. Ende des Jahres 2019 wurde im Ver